Al Capone Snus

Al Capone Snus

Eine pure Erfahrung

Al Capone ist purer Snus. Das bedeutet, dass die einzelnen Beutel etwas trockener sind als normaler Snus. Die zusätzliche Reinigung sorgt dafür, dass der Snus nicht tropft. Die Trockenheit hilft dem Geschmack länger zu bestehen und dies ist definitiv ein Vorteil. Al Capone wird zudem in kleinere Beutel verpackt als andere Snus-Marken. Die Oberfläche dieser Beutel ist so geschaffen, dass sie sich unter der Oberlippe besser anfühlen. Die Größe bedeutet außerdem, dass die Beutel in speziell kleine und dünne Dosen passen, die besser in einer Tasche passen und so angenehmer zu transportieren sind.

Als gereinigter Snus verwendet Al Capone nur Tabakblätter von allerhöchster Qualität und im Gegensatz zu anderen Snus-Sorten wird das Nikotin schneller an den Anwender abgegeben. Der Geschmack ist vollmundig und bleibt lange erhalten. Dies, zusammen mit der schnellen Nikotinwirkung, macht Al Capone in jeder Hinsicht zu einer ausgezeichneten Snus-Marke.

Effizienz und Komfort

Traditioneller Snus ist normalerweise in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich, die sich alle perfekt mit dem weichen Tabakgeschmack vermischen. Minze: Ein erfrischender Snus, der ein Prickeln in die Geschmacksnerven bringt, perfekt für die erste Welle am Morgen. Vanille: Ein guter Geschmack, der den Snus ein wenig süßer macht, wunderbar, wenn morgens ein Verlangen nach Snus einsetzt. Beeren: fruchtig und üppig, wohl am besten als Dessert-Snus. Und Kaffee: wunderbar reichhaltig und den ganzen Tag befriedigend. Al Capone Snus ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich, die alle den qualitativ hochstehenden Tabak ergänzen und es dem Snus-Anwender so einfacher machen, einen Favoriten zu finden.

Wie bereits erwähnt, sind die Portionen von Al Capone Snus ein wenig kleiner als die durchschnittlichen Snus-Portionen. Anwender werden diese kleinere Größe als angenehm empfinden, da die Beutel besser in den Mund passen. Die kleinere Größe bedeutet keine Einbuße beim Geschmack, da dieser immer noch sehr robust bleibt. Für Berufstätige, die gerne tagsüber einen Snus nutzen möchten, ist die zusätzliche Diskretion ein weiterer Grund, Al Capone anderen Marken auf dem Markt vorzuziehen.

Angenehm für den Geldbeutel

Wenn man eine Dose gereinigten Snus öffnet, ähnelt der Geschmack demjenigen einer Tüte schmackhafter Hustenbonbons. Sobald man den Snus unter die Lippe klemmt, wandert das Nikotin sofort in den Körper. Dieses Kribbeln kommt sofort und für viele Anwender ist dies der Grund, warum sie diese Marke wählen. Der Nikotinrausch dauert länger als er bei größeren Snus-Portionen dauern würde und ist eine genussvolle Erfahrung. Das Kribbeln und der Geschmack halten bis zu einer halben Stunde im Mund an. Der Grund dafür liegt im höheren Nikotingehalt pro Beutel. Bei Al Capone Snus liegt dieser bei 6mg pro Portion; das mag nach wenig klingen, aber die kleinere Tabakmenge sollte ebenfalls mit berücksichtigt werden.

Al Capone Snus ist aus gutem Grund sehr beliebt. Mit seinen starken, interessanten und lang anhaltenden Geschmacksrichtungen ist dieser Snus nicht nur ein fantastisches Genussprodukt; er verfügt auch über ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn du gereinigten, trockeneren und nicht auslaufenden Snus magst, ist er die perfekte Wahl für dich. Die Verpackung ist auch gut gestaltet und funktional. Stilbewusste Leute mögen die schlanke Verpackung, und ihre handliche Größe sorgt dafür, dass sie leicht in einer Tasche unterzubringen ist.

TillCe/Snus Bruket

Al Capone stammt von der Firma TillCe/Snus Bruket. Diese Firma ist relativ neu in der Snus- und Tabak-Szene, hat aber bereits einige interessante Marken anzubieten. Dazu gehören die Snus-Marken Oomph und Northener Energy. Die von dieser Firma hergestellten und vertriebenen Snus-Sorten beinhalten alle gereingten Snus. Bei der Herstellung werden sehr trockener Tabak, Backpulver und gereinigtes Nikotin verwendet. Dies erlaubt höhere Nikotinlevel in den einzelnen Snus-Portionen und hält gleichzeitig die Größe der Portionen viel kleiner.

Lies mehrweniger