Ettan Snus

Ettan Snus

Gegründet im Jahr 1822, gehört Ettan Snus zu den ältesten Snus-Marken in Schweden, die immer noch erhältlich sind (zusammen mit General Snus). Ettan ist eine der beliebtesten Marken in Schweden und hat einen einzigartigen Tabakgeschmack mit einem Unterton von Schokolade sowie einer rauchigen Note. Diese Formel ist seit der Einführung von Ettan unverändert geblieben.

Die frühen Jahre

Ettan wurde von Jacob Fredrik Ljunglöf gegründet, einem schwedischen Tabakhersteller. Er arbeitete im frühen 19. Jahrhundert mit dem bekannten Chemiker Jacbo Berzelius zusammen und die beiden entdeckten eine neue Art, wie man Snus mit frischen Tabak anstatt mit fermentiertem Tabak herstellen konnte. Damals wurde Snus gewöhnlich mit fermentiertem Tabak hergestellt. Mit einer Mischung aus Salz, Wasser, Kaliumkarbonat und Tabak fanden die beiden heraus, dass sich Snus mit der neuen Methode innerhalb einer Woche herstellen ließ, anstelle von sechs Monaten, die die Herstellung zuvor gedauert hatte. Ljunglöf brachte Ettan 1822 erstmals auf den Markt, damals unter dem Namen "Ljunglöf's No. 1". Die neu entwickelte Methode, nach der Ettan produziert wurde, wurde von Ljunglöf als Formel in Form eines Geheimcodes niedergeschrieben. Ljunglöf behielt diese Formel für sich und verkaufte in den folgenden Jahren noch relativ geringe Stückzahlen. Mit der Zeit wurde der Snus allerdings immer beliebter.

Generationen von Ettan

Ljunglöf übernahm im Jahr 1826 eine Tabakfabrik in Stockholm, die in finanziellen Schwierigkeiten war. Innerhalb weniger Jahre drehte er den Spieß um machte die Fabrik zu einem effizienten Betrieb, der immer Wert auf die Qualität legte. Gegen Ende der 1820er-Jahre wurde Ljunglöfs Fabrik zum führenden Tabakhersteller in Schweden und Ljunglöf produzierte immer mehr von seinem No.1-Tabak. No. 1 wurde bald zu Ettan, was auf Schwedisch "der Erste" bedeutet. Als Ljunglöf im Jahr 1860 verstarb, war er einer der reichsten Männer in ganz Schweden und hatte sich ein großes Tabakimperium erarbeitet. Sein Sohn Knut übernahm das Familienunternehmen nach dem Tod seines Vaters und vergrößerte das Tabakimperum noch weiter. Knut war unter seinen Freunden und Bekannten auch als der "Snuskungen" (Snuskönig) bekannt. Er testete Ettans Qualität jeden Morgen, indem er das Aroma der frischen Produktion einatmete. Knut konnte so stets beurteilen, ob die Lieferung gut genug war. Falls dem nicht so war, wurden ganze Snus-Produktionen abgelehnt.

Ettan heute

Heute gehört die Ettan-Snus-Marke zum Tabakriesen Swedish Match und ist immer noch eine der wichtigsten Marken. Sie verkauft sich auch immer noch sehr gut. Man nimmt an, dass Ettan rund ein Fünftel aller Snus-Verkäufe in Schweden ausmacht. Ettan ist momentan in drei Sorten erhältlich: Als normale Portion, als weiße Portion und im losen Format. Swedish Match hat außerdem "Ettan Kardus" für eine begrenzte Zeit im Online-Angebot. Ettan Kardus ist im Tabak- und Zündholzmuseum in Stockholm zudem ständig erhältlich. Ettan Kardus ist loser Ettan-Snus, von Hand verpackt, so wie es zu Ljunglöfs Zeiten war. Jede Verpackung enthält 250 Gramm Snus.

Lies mehrweniger