Loser Snus

Loser Snus

Die Geschichte des losen Snus

Mit einer Geschichte, die bis ins frühe 19. Jahrhundert zurückgeht, ist loser Snus die älteste Form von Snus, die heute noch erhältlich ist. Wie der Name schon sagt, ist loser Snus eine Variante, bei der der Snus ohne jegliches Verpackungsmaterial auskommt. Konsumenten müssen die Portionen entsprechend vor der Anwendung selber formen. Im Vergleich zu portioniertem Snus hat man beim losen Snus mehr Kontrolle über die Menge, die man auf einmal zu sich nimmt. Eine Dose Snus enthält zum gleichen Preis wie eine Dose Snus-Portionen oft die doppelte Menge (was den losen Snus preislich sehr attraktiv macht!). Einige Anwender behaupten auch, dass loser Snus besser schmeckt, aber das musst du selbst entscheiden! Die Mehrheit der portionierten Snus-Marken ist auch als lose Variante erhältlich und einige Marken sind sogar nur lose zu bekommen. Zu den bekannten Marken beim losen Snus gehören Ettan (8mg Nikotin) und Göteborg's Rapé (8mg Nikotin).

Verschiedene Sorten von losem Snus

Ein Hauptunterschied (abgesehen vom Geschmack) des losen Snus zu den Portionen ist, dass der Snus je nach Marke unterschiedlich fein gemahlen wird. Loser Snus kann sehr fein sein wie Oden's, aber auch eher grob, wie Offroad Long Cut, der eine Konsistenz aufweist, die dem amerikanischen Eintauchtabak ähnelt. Die Art und Weise, wie der Snus gemahlen wird, ist für einen Anwender wichtig, da davon auch abhängt, wie sehr die selbstgebauten Portionen zusammenhängen und wie stark sie tropfen. Fein gemahlener Snus ist gewöhnlich schwieriger zu Portionen zu verarbeiten und wird auch eher tropfen als grob gemahlener Snus. Entsprechend ist neuen Anwendern von losem Snus stets zunächst eine grobe Marke zu empfehlen, damit sie sich an den Umgang mit der losen Materie gewöhnen können.

Abgesehen von der Art des Mahlens unterscheiden sich die Marken beim losen Snus auch in der Stärke. Es gibt losen Snus in durchschnittlicher Stärke (General Loose mit 8mg Nikotin pro Gramm) bis ultra-stark (Oden's Extreme, 22mg pro Gramm). Da Anwender die zu verwendende Menge selbst bestimmen können (gewöhnlich wird mit ca. 2-5 Gramm gearbeitet), ist es wichtig, zu beachten, wieviele mg Nikotin die jeweilige Marke enthält. Dies, zusammen mit der Größe der Portionen, ist beim Bau einer Portion zu beachten. 2 Gramm General Loose hätten zum Beispiel 16mg Nikotin, während 2 Gram Oden's Extrem krasse 44mg Nikotin hätten!

Werkzeuge für losen Snus

Auch, wenn loser Snus oft günstiger ist als Snus-Portionen, hat er natürlich seine Nachteile, nicht zuletzt, dass er schwieriger im Umgang ist und dass es eine Kunst ist, die Portionen immer gleichmäßig groß zu formen. In der Öffentlichkeit kann loser Snus unpraktisch sein (vor allem, wenn man eine Portion einmal auswerfen muss). Übung macht den Meister, außerdem verwenden einige Anwender das sogenannte IceTool, um die Portionen einfacher zu formen. IceTools haben verschiedene Größen und werden aus lange haltbarem Aluminium gefertigt. Die aktuellen IceTool-Varianten sind 3ml und 5ml groß und in verschiedenen Farben erhältlich.

Lies mehrweniger