Schwedischer Snus

Was ist schwedischer Snus?

Schwedischer Snus ist ein traditionelles schwedisches Tabakprodukt, das seit über 100 Jahren genossen wird. Ohne Rauch, diskret zu verwenden, mit geschmackvollen Aromen und einer effizienten Nikotinfreisetzung begeistert Snus weltweit und trägt bereits seit Jahren Mitverantwortung für die niedrige Anzahl an Rauchern in Schweden. Die Aromen reichen von klassischem Tabak über süße Melonen bis hin zu frischer Minze und scharfen Zitrusfrüchten und werden von einem ebenso breiten Spektrum an Nikotinstärken begleitet. Haben die Schweden die perfekte Art gefunden, Tabak ohne Rauchen zu genießen? Hier erfahren Sie mehr!

Warum wurde schwedischer Snus in und außerhalb Europas beliebt?

Die Erfindung von Snus war das Ergebnis mehrerer Faktoren, wobei der wichtigste finanzieller Natur war. Snus war billiger als andere Tabakarten und konnte von lokalen Bauern hergestellt und verkauft werden. Er verbreitete sich schnell in ganz Schweden und die ersten Produkte, über die in Aufzeichnungen der damaligen Zeit berichtet wird, umfassen Klassiker wie Ljunglöfs Ettan und General – zwei Marken, die noch heute basierend auf dem Originalrezept hergestellt werden. Wenn Sie die Geschichte des schwedischen Snus genauso interessant finden wie wir, können Sie hier mehr über seinen Ursprung und seine Herkunft erfahren.

Vor vielen Jahren waren sich die Leute der gesundheitlichen Gefahren des Rauchens nicht bewusst, weshalb seine Popularität über viele Jahre exponentiell zunahm. Ein Strom wissenschaftlicher Untersuchungen zu den fatalen Auswirkungen des Rauchens veränderte dies jedoch plötzlich und dauerhaft und führte zu einem enormen Anstieg von rauchlosen Alternativen wie etwa dem schwedischen Snus. Aber welche anderen Gründe haben dazu geführt, dass Snus von einer lokalen Tradition zu einer weltweiten Sensation wurde?

  1. Keine Zigaretten mehr In Schweden begannen Benutzer, mit Hilfe von Snus das Rauchen aufzugeben und als Mittel dafür zu empfehlen. Andere europäische und außereuropäische Länder folgten schnell dem gleichen Trend.
  2. Saubererer Tabakkonsum Durch die Umstellung auf schwedischen Snus könnten die Europäer weiterhin Tabak genießen, jedoch ohne die gefährlichen Nebenwirkungen des Rauchens. Als sich die Idee in Ländern wie den USA, Russland und China verbreitete, machte Snus im Internet und in lokalen Zeitungen Schlagzeilen. Obwohl Snusen nicht gerade als gesund bezeichnet werden kann, ist es dennoch fraglos gesünder als Rauchen und daher attraktiv für viele, die auf der Suche nach einer saubereren Lösung sind.
  3. Die diskrete Alternative Egal, ob Pfeife, Zigaretten oder Zigarren – eines der Hauptprobleme von Rauchern heutzutage ist, einen Ort zu finden, an dem sie überhaupt rauchen dürfen. Dies ist ein ebenso großes Problem für Vaper – ein tabakfreies Nikotinprodukt, das in öffentlichen Verkehrsmitteln oder im Büro ebenso als belästigend empfunden werden kann. All diese Einschränkungen in öffentlichen Bereichen haben das Rauchen oder Vapen sehr erschwert. Ein Problem, das Schweden und andere europäische Bürger angehen, indem sie auf kleine Snusportionen umsteigen. Diese sind unter Ihrer Oberlippe praktisch unsichtbar und werden von niemandem bemerkt!
  4. Riesige Vielfalt an Aromen und Stärken Ein Snus passt definitiv nicht für alle. Jeder Snuser ist einzigartig und hat seine eigenen Vorlieben in Bezug auf Geschmack, Nikotinstärke und Format. In Schweden ist die am häufigsten verkaufte Art der traditionelle Snus, d. h. tabakhaltige Produkte mit einer normalen Stärke und ohne Aromen oder andere Zusatzstoffe. In den USA hingegen steigt das Interesse an einer saubereren Art des Snusens, nämlich dem All White Snus. Dieser enthält gewaschenen und gereinigten Tabak, der vor, während und nach dem Gebrauch weiß bleibt – genau wie Ihre Zähne! Aber nicht nur das, die Amerikaner sind größtenteils an starken oder sehr starken schwedischen Snus-Produkten wie diesen interessiert!

Wer stellt Snus in Schweden her?

Viele der führenden schwedischen Snushersteller haben ein eigenes System zur Überprüfung der Qualität entwickelt, das ihr Snus vor den nationalen Qualitätskontrollen durchläuft. So wird sichergestellt, dass der von Ihnen gekaufte Snus von höchster Qualität ist. In Schweden wird Snus als eine Art „Lebensmittel“ behandelt, verarbeitet und qualitätsgeprüft, was viel über die Qualität aussagt, die Sie erwarten können. Nachfolgend finden Sie die 5 weltweit führenden Hersteller von schwedischem Snus:

  1. Swedish Match – stellt Klassiker wie General , Ettan und Göteborgs Rapé her. Diese Produkte sind schon seit über 100 Jahren auf dem Markt und basieren auf dem Originalrezept.
  2. Skruf – bietet sowohl eine Premium-Skruf-Linie als auch einige Budgetmarken wie Knox und Skruf Nyans an. Das Unternehmen Skruf kam im Jahr 2001 auf den Markt und entwickelte sich dank der Premium-Qualität seiner Produkte unabhängig von ihrem Preis schnell zu einem der größten Hersteller in Schweden.
  3. Fiedler & Lundgren – stellen hauptsächlich Produkte her, die von der schwedischen Landschaft, Natur und Tradition inspiriert sind. Ihre Produkte werden oft nach verschiedenen Landkreisen/Regionen in Schweden benannt und jedes Aroma spiegelt den Bezirk wider, von dem es seinen Namen erhält, wie beispielsweise Lundgrens Skåne.
  4. Gotlandssnus – stellen das äußerst beliebte Jakobsson -Produktsortiment mit einer größeren Anzahl an Aromen als in traditionellem Snus her, darunter z. B. Melone, Wintergrün, Cola, Minze, Blaubeeren und saisonale Ausgaben wie Glühwein und Zimt.
  5. GN Tobacco – sind Fans von superstarken Produkten, von denen einige bis zu fünfmal stärker sind als regulärer Snus. Nicht für Anfänger, aber ideal für erfahrene Snus-Connaisseurs.

In den letzten Jahren, in denen die Kundennachfrage die Hersteller in Richtung eines All White Markts drängte, haben viele von ihnen rein weiße oder sogar tabakfreie Produkte zu ihrem Sortiment hinzugefügt, um die hohe Nachfrage zu befriedigen. Zu den ersten unter diesen waren Swedish Match und Fiedler & Lundgren.

Was beinhaltet eine schwedische Snusportion?

Jeder traditionelle schwedische Snus enthält drei Grundzutaten:

  1. Tabak – Insbesondere Nicotiana Tabacum und Nicotiana Rustica, die beide Tabakgeschmack liefern, aber einen unterschiedlichen Charakter haben. Jede Pflanze hat ihren eigenen Geschmack und ihre eigene Qualität!
  2. Salz – Für Anfänger kann schwedischer Snus sehr salzig erscheinen, und das liegt daran, dass er das ist! Salz wird aus einer Vielzahl von Gründen verwendet, vor allem jedoch wegen seiner geschmacksverstärkenden Eigenschaften, also genauso, wie wir es in Lebensmitteln verwenden.
  3. Wasser – Wasser wird am Ende des Herstellungsprozesses hinzugefügt, um dem Snus seinen perfekten Feuchtigkeitsgehalt zu verleihen. Dabei wird Originalprodukten mehr Wasser zugesetzt als weißen und trockeneren Produkten.

Klingt einfach? Ja – aber jeder Snus, den Sie kaufen, hat sein Leben mit einem winzigen Tabaksamen begonnen, der noch vor dem Einsähen durch viele Hände und viele Schritte gegangen ist, um in genau diesem Boden zu landen. Alle Schritte dieses Prozesses erfordern ein enormes Maß an Handwerkskunst und Fachwissen und alle Beteiligten spielen eine bedeutende Rolle. Wie wird schwedischer Snus hergestellt?

Sobald die erste Tabakpflanze reif und bereit zur Ernte ist, wurden bereits viele Schritte unternommen, um die Perfektion der Pflanze sicherzustellen. Der restliche Vorgang der Snus-Herstellung kann in die folgenden Schritte unterteilt werden:

  1. Pulverisierung – Die Tabakblätter werden zu dem gewünschten Feinheitsgrad gemahlen. Alle Produkte haben ihren eigenen Mahlgrad, wobei es in der Regel einen großen Unterschied zwischen verschiedenen Typen losen oder portionierten Snus gibt. Der Mahlgrad wird in grob, mittel oder fein unterteilt.
  2. Herstellung – Dies ist der Schritt, in dem der Mischung Salz, Wasser und ggf. Aroma zugesetzt werden. Dies ist ein bedeutender Schritt, in dem der Snus während des Prozesses und vor dem Hinzufügen jedes neuen Inhaltsstoffs mehrmals Qualitätskontrollen unterzogen wird.
  3. Verpackung – Loser Snus wird in optimierte Dose abgefüllt und in einem riesigen Kühlschrank gelagert; portionierter Snus wird in dünne Portionsbeutel aufgeteilt und dann ebenfalls in einem Kühlbereich aufbewahrt.

Welcher schwedische Snus passt zu mir?

Für jeden Snuser gibt es nicht nur die richtige Geschmacksrichtung, sondern auch verschiedene Formate, die sich für einige Snuser besser eignen als für andere. Da kann es sicher schwierig sein zu wissen, wo man anfangen soll. Zunächst ist es hilfreich zu verstehen, welche Formate überhaupt angeboten werden:

  • Loser Snus – ideal für traditionelle Snuser und der Vorfahr aller Snus-Arten. Einige der ursprünglichen Marken in diesem Format sind über 100 Jahre alt und werden immer noch nach dem Originalrezept hergestellt! Schweden ist das Land mit der größten Anzahl der Liebhaber von losem statt portioniertem Snus, was vielleicht nicht überrascht, wenn man bedenkt, wie stolz Schweden auf seine Tradition des losen Snus ist. In Schweden ist loser Snus wegen seiner schnellen Geschmack- und Nikotinfreisetzung, seines sehr tabakähnlichen Effekts und seiner natürlichen Aromen beliebt. Aromen wie dunkle Schokolade, Holz, Wacholderbeeren, Bergamotte und würziger Pfeffer sind übliche Aromen in einem losen Produkt. Loser Snus ist perfekt für Snuser, die ein robustes und tabakähnliches Erlebnis suchen, zwei der Faktoren, aufgrund derer sich loser Snus in ganz Europa zunehmender Beliebtheit erfreut.
  • Original portion – war das erste portionierte Produkt und ist nach wie vor der beliebteste portionierte Snus in Schweden. Der erste portionierte Snus war eine echte Revolution, da die Welt bis zu diesem Zeitpunkt nur losen Snus gesehen hatte! Diese Beutel sind in einem dünnen Material eingeschlossen, durch das Geschmack und Nikotin effizient fließen können. Die Beutel haben einen hohen Feuchtigkeitsgehalt, der eine ähnliche Freisetzung und Erfahrung wie bei losem Snus bietet. Das Format der Originalportion erfreute sich dank seiner einfachen Anwendung im Vergleich zu losem Snus und seiner diskreteren Natur großer Beliebtheit in Europa. Vorbei waren das schmutzige Ausspucken und die Tabakreste an den Fingern!
  • Weiße Portionen – hat ein trockeneres Profil als die Originalportion. Die Produkte in weißen Portionen durchlaufen den gleichen Herstellungsprozess wie der in Originalportionen, enthalten jedoch weniger Feuchtigkeit, wodurch sie weniger flüssig und langlebiger werden. Die Einführung von weißen Beuteln löste eine echte Veränderung in der Art und Weise aus, wie Menschen Snus zu sich nehmen. Besonders die Diskretion eines Beutels war von großer Bedeutung und etwas, das besonders den amerikanischen Markt schnell beeindruckte. Weißer, diskreter Snus war der Verkaufsschlager in den USA!
  • Schlanke Portion – Als die schlanken Portionen auf den Markt kamen, hatte sich diskretes Snusen bereits zu einem riesigen Phänomen entwickelt, das nun auf die nächste Stufe gebracht wurde. Schlanke Beutel sind unter Ihrer Oberlippe unsichtbar und werden sowohl als weiße Portion (für ein noch diskreteres Erlebnis) als auch als Originalportion (für eine schnellere Geschmacksfreisetzung) angeboten. In Europa stieg die Verwendung von schlanken Beuteln aufgrund ihres hohen Komforts und ihres maßgeschneiderten Gefühls, ihrer diskreten und dennoch effektiven Freigabe und ihrer einfachen Verwendung stark an.
  • All White Snus – ist die moderne Alternative zum traditionellen Snus. In vielerlei Hinsicht bietet er eine ähnliche Erfahrung wie traditioneller Snus, jedoch mit einigen deutlichen Unterschieden, vor allem, dass er wenig oder gar keinen Tabak enthält. Stattdessen wurde eine große Menge Pflanzenfasern mit nur einer Prise gewaschenem und gereinigtem Tabak gemischt, der während des gesamten Gebrauchs weiß bleibt. Mit anderen Worten, dies ist das ultimative diskrete Produkt für den modernen Snuser! Seitdem reinweißer Snus auf den Markt gekommen ist, haben sowohl Europäer als auch Amerikaner ihre regulären weißen Portionen gegen einen Beutel ausgetauscht, der keine Färbungen auf ihren Zähne zurücklässt. Neben der größten Diskretion ist dieser Snus auch eine gesündere Option, da nur wenig Tabak verwendet wird.

Nun fragen Sie sich vielleicht: Kann ich eine Portion unter meine Unterlippe legen? Wie lange sollte eine Portion im Mund behalten werden? Was passiert, wenn ich eine Portion verschlucke? Machen Sie sich keine Sorgen: Mit unserer Anleitung zum Snusen werden Sie im Handumdrehen zum Experten.

5 Gründe, warum starker Snus in Europa und den USA beliebt ist

Wenn wir uns unsere Liste der Bestseller ansehen, könnte man fast vergessen, dass es auch eine Vielzahl von Produkten mit regulärer Stärke gibt, denn starker oder superstarker Snus ist eben besonders beliebt. Woran liegt das? Warum lieben europäische und amerikanische Snuser starken Snus so sehr? Finden Sie unten heraus, warum:

  1. Sie sind ausgesprochen erfrischend Starke Produkte wirken in Kombination mit Minze extrem kühlend und energiespendend. Auch die Minze trägt zu der Empfindung eines starken Snus bei, besonders in Produkten mit Menthol oder Pfefferminze. Starke Produkte reichen von 12 mg/g bis zu satten 43 mg/g und sind nicht für Anfänger geeignet!
  2. Sie liefern ein sauberes Gefühl in Ihrem Mund Auch hier sorgt starker, mit Minze kombinierter Snus für ein frisches und sauberes Gefühl im Mund. Ähnlich wie das Gefühl sauberer Zähne direkt nach dem Zähneputzen! Die Stärke des Nikotingehalts macht das Sauberkeitsgefühl, das in unserer hygienebewussten Welt so wichtig ist, noch intensiver. In den USA erfreuen sich nicht nur starke Portionen mit Minze großer Beliebtheit, sondern auch reinweiße Sorten, die Ihre Zähne nicht verfärben und auch nicht tropfen. Sie können Ihr Verlangen nach einer Zigarette stillen Für Ex-Raucher ahmen starke Snus-Produkte die kraftvolle Nikotinabgabe nach, die sie mit dem ersten Zug an einer Zigarette erhalten. Da Snus anders als Zigaretten wirkt und, statt eines sofortigen, nur wenige Minuten andauernden Stoß sein Nikotin über einen langen Zeitraum hinweg stetig freisetzt, kann er Ex-Rauchern dabei helfen, dem Verlangen nach einem starken Nikotinschub zu wiederstehen. In den USA haben viele Benutzer mit starken Produkten wie denen von General, Jakobsson und Skruf erfolgreich das Rauchen aufgegeben.
  3. Sie bieten ein intensives Geschmackserlebnis Auch wenn Sie kein Ex-Raucher sind, gibt es viele Gründe, warum Sie einen starken Beutel genießen könnten. Für die europäischen Kunden ist die verlockendste Qualität eines starken Produkts sein reiches Geschmacksprofil. Wenn es um traditionellen aromatisierten Snus geht, wird der Tabakgeschmack bei hohen Nikotingehalten verstärkt und bietet ein umfassenderes Erlebnis, was besonders von leidenschaftlichen Snus-Kennern sehr geschätzt wird.
  4. Sie sind aromatisch und langlebig Erwartungsgemäß liefert starker Snus eine längere Nikotinfreisetzung als Produkte mit regulärer Stärke. Wenn Sie auf der Arbeit festsitzen und Ihren Lieblings-Snus zu Hause vergessen haben, werden Sie diese Langlebigkeit vielleicht besonders schätzen! Genau wie bei seinem Geschmacksprofil wird das erdige Tabakaroma, das beim Öffnen Ihrer Snus-Dose entsteht, verstärkt – und wer liebt nicht den Duft von frischem, hochwertigem Tabak?

Da es viele starke Snus-Produkte gibt und sich diese immer an der Spitze unserer am häufigsten gekauften Snus-Sorten finden, hilft Ihnen unsere Kategorie für starke Produkte bei der Wahl des richtigen Snus für Sie!

Die 4 beliebtesten Geschmacksrichtungen in den USA

Haben Sie jemals amerikanischen Snus probiert? Er ist sehr süß und obwohl er wie viele schwedische Snus-Produkte als Portionen mit regulärer Stärke beworben wird, ist die Menge an absorbierbarem Nikotin pro Portion sehr gering. Es ist schwierig, vielleicht sogar unmöglich, amerikanischen Snus als Hilfe zum Aufgeben des Rauchens zu verwenden. Amerikanische Produkte umfassen Marken wie Marlboro, Camel oder Skoal und sind weder in Schweden erhältlich noch werden sie von schwedischen Snusherstellern produziert. Amerikaner, die von amerikanischem Snus auf schwedischen Snus umsteigen möchten, genießen häufig die folgenden Produkte:

  1. General Mint White General Mint White hat einige, den US-Produkte ähnliche Eigenschaften, die den amerikanischen Snusmarkt ansprechen könnten. Ein kurzer Blick auf das typische amerikanische Snus-Produkt zeigt uns, dass die Amerikaner ihre Pfefferminzbonbons und süßen Aromen lieben, wobei diese Geschmacksrichtungen in gewissem Umfang auch von General Mint angeboten werden. Aber natürlich ohne Zucker. Sein süßer, minziger Charakter beruht auf der Verwendung von Pfefferminze, die aus echten Pfefferminzblättern gewonnen wurde. Es lässt sich leicht verstehen, warum US-Snuser General Mint und seine authentischen Aromen so gerne mögen. Viele beschreiben ihn als einen großartigen Ersatz für Skoal Mint, das einen zuckerartigen Nachgeschmack hinterlässt und dessen Tabak von schlechter Qualität ist.
  2. General Wintergreen White Den nächsten Platz auf unserer Liste der Bestseller in den USA nimmt General Wintergreen ein, der köstliche Noten von Wintergrünöl zusammen mit anderen typischen allgemeinen Aromen wie Pfeffer und einem Hauch von Bergamotte enthält. Amerikaner, die sonst an Camel Wintergreen gewöhnt sind, werden den Wintergreen-Geschmack erkennen, jedoch mit weniger Zucker und einem stärkeren Nikotingehalt. Wintergrün scheint in den USA ein beliebter Geschmack zu sein, da viele amerikanische Snus-Produkte wintergrünes Öl und Zucker enthalten.
  3. White Fox All White Portion White Fox ist perfekt für Snuser, die weniger Tabak konsumieren möchten, sich aber dennoch einen starken schwedischen Snus mit einem erfrischenden Minzgeschmack wünschen. Genau deshalb erfreut er sich einer solch großen Beliebtheit in den USA. Seine 12 mg/g Nikotin schaffen die richtigen Bedingungen für einen Raucher, um diese schädliche Gewohnheit für immer aufzugeben.
  4. Jakobssons Melon Strong Es ist nicht verwunderlich, dass ein Produkt mit starkem Melonengeschmack wie Jakobsson Melon in den USA zu unseren Top-4-Bestsellern gehört. Es ist von Natur aus süß, hat 14 mg/g Nikotin und feuchte Portionsbeutel, die eine schnelle Freisetzung von schwedischem Snus mit Melonengeschmack liefern. Vielleicht ist Melone kein typischer Geschmack für amerikanische Snus-Produkte, aber ihr fruchtiges Profil spricht trotzdem jede Woche unsere amerikanischen schwedischen Snus-Fans an!
Lies mehr weniger